Über mich

 

 

Coaching und Beratung

Arne W. Tietz
Dipl. Psychologe (Mitglied im BDP)

 

 

Wie alles begann

In meinen jungen Jahren, nach meinem Studium zum Software-Technologen und ein paar Jahren als Freiberufler in diesem Bereich, merkte ich, dass Geld zwar gewisse Vorteile hat, aber alleine nicht glücklich macht. Zumal ich während meines Werdegangs mehr Freude daran hatte anderen bei ihren Software-Problemen zu helfen als selber zu programmieren. Meine Programme waren schnell geschrieben, aber die Programmierung erfüllte mich nicht ausreichend. Irgendetwas fehlte.

So geriet ich Mitte meiner 20er Jahre in eine Quaterlife-Krise. Ich stellte alles, mich und das Leben in Frage. Das was mich motivierte, war Neues zu lernen, es zu verstehen, und die Freude daran, meine Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen an andere weiter zu geben. Zu wachsen und Anderen helfen zu wachsen. Ich wollte am liebsten alles verstehen: das Leben an sich, den Menschen, Technik, Medizin, Naturwissenschaft, Geisteswissenschaft, Sport ... Ich war schon mein ganzes Leben ein neugieriger und interessierter Mensch.

Meine diversen Interessen

Software u. Hardware kannte ich schon. Sport hatte ich intensiv und mit viel Freude ausgeübt (Schwimmen, Kampfsport, Wasserski, Squash, Tischtennis, Motorsport,...). Technik im Allgemeinen umgab mich schon seit vielen Jahren, und ich benötigte nur Minuten um ein neues Gerät zu verstehen. Musik, ich lernte Klavier u. habe auch jetzt noch ein Keyboard bei mir stehen, neben dem Akkordeon und der Gitarre. Ich lernte zu Beginn meines freiberuflichen Daseins als Programmierer das Tanzen kennen. Zuerst Standard/Latein, dann inspiriert von einer Tanzkollegin entdeckte ich Salsa. Ein sehr intensiver, lebendiger Tanz. Aber erst richtig gefunden habe ich meine tänzerische Freiheit und Ausdrucksmöglichhkeit beim Tango-Argentino. Mittlerweile tanze ich seit vielen Jahren diesen wundervollen Tanz und gebe als Tanztrainer auch hier meine Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen mit Begeisterung an andere weiter.

Die Faszination Mensch

1993 begann ich dann mein Studium der Psychologie, in Düsseldorf, da es mir dort möglich war verschiedene Interessensbereiche von mir zu verbinden. Die Psychologie an sich; die neurologischen Zusammenhänge, die hinter den psychischen Phänomenen stehen - dem Denken, Handel und Fühlen des Menschen; Forschung im Bereich Psychomotorik; und vor allem das Lernen von Methoden zur Beratung. Seit dem beschäftige ich mich weiter, lese, höre, schaue mir an, wie ich mich und andere weiter entwickeln kann, der Bereich "Personal Development" und "Human Development".

Als selbstständiger Coach und Berater verbinde ich meine verschiedenen Interessensgebiete mit meiner Motivation andere in ihrer Lebenssituation vorwärts zu bringen, Lösungen mit ihnen zu erarbeiten, die zu ihnen passen, um die Lebensqualität zu erreichen, die sie sich wünschen.