Gehe langsam

In dieser Zeit der Schlagworte und sofortiger Bedürfnisbefriedigung, vergessen wir es oft uns Zeit zu nehmen, um etwas von Wert zu schaffen.

Wir leben in einer Welt, wo ein Youtube-Video von 5 Minuten als zu lang angesehen wird, und wo Ideen, die die Welt verändern sollen, 18 Minuten gegeben wird.
In unserer schnellen Welt, sollte "Langsam" nicht als Luxus angesehen werden, für die Freizeit am Strand oder in einem Wellness-Bad. Niemand von uns lernte Fahrradfahren an einem Nachmittag. Der Prozess war langsam. Niemand baute tiefe, anhaltende und auf Vertrauen beruhende Beziehungen bei einem Glas Bier auf. Der Prozess war langsam. Auch Kreativität braucht Zeit, um sich zu entfalten.
Es gibt einen Grund warum das selbst gekochte Essen zuhause besser schmeckt und wertvoller ist als Fastfood....und es ist nicht nur wegen der Zutaten. Es ist so, weil das Selbstkochen langsam ist. Es muss so sein. Wir können nichts mit Liebe kochen in einer Mikrowelle. Der Prozess ist langsam.
"Langsam" ist, was uns erlaubt zu lernen. "Langsam" ist, was uns erlaubt zu vertrauen. "Langsam" ist, was es uns erlaubt Liebe für einander zu  empfinden. Das Problem mit "Langsam" ist, dass es Zeit verlangt. Und das ist genau das, warum es so machtvoll ist. Es ist das größte Geschenk, was wir anderen machen können - ihnen unsere Zeit zu geben. Stunden, Tage, Wochen, Monate oder mehr zu geben, mit dem vollen Wissen, dass wir alle Zeit, die wir geben, nicht mehr zurück kriegen. Zeit ist ein nicht rückerstattbares Gut. Ist sie vergangen, ist sie weg. Zeit, mehr als Geld, hat realen, bleibenden Wert.

Alles Langsame, per Definition, braucht Zeit....und das ist es genau, was es so besonders macht.

Wenn du schneller vorwärts kommen willst, gehe langsam

Neuen Kommentar schreiben