"Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst"

Dieser ach so bekannte Spruch enthält nicht nur die Aufforderung, sich für andere einzusetzen, für andere da zu sein und Gutes zu tun.

Wer nur für andere da ist oder durch das Leben hetzt um möglichst viel zu erledigen, Projekte zu bearbeiten, den Haushalt zu meistern, für die Kinder da zu sein, für den Partner, ..., der wird mit der Zeit innerlich leer sein. Und dann kann man nicht mehr anderen etwas geben.

Es ist wichtig auch für sich selbst da zu sein. Etwas Gutes für sich selbst zu tun. Da kann schon 1 Stunde in der Woche genügen. Eine Stunde, in der Sie machen, was Ihnen gut tut.

Jeder Mensch braucht/möchte etwas anderes, was seinen inneren Akku wieder aufläd. Kaufen Sie sich etwas schönes, auch wenn Sie meinen "Das brauche ich doch eigentlich nicht", kaufen Sie es trotzdem. Für sich. Oder gehen Sie spazieren, um einfach nur Zeit mit sich selbst zu verbringen. Letzte Woche habe ich für meine Gitarre neue Saiten gekauft, da vor längerer Zeit eine gerissen war. So konnte ich wieder zwischendurch etwas Musik machen, nur für mich. Heute abend gehe ich tanzen, genieße die Musik des argentinischen Tangos, in den Kontakt mit der Tänzerin zu gehen. Nicht reden müssen, nicht jemandem zuhören müssen, einfach unsere Körper die Musik interpretieren lassen.

Probieren Sie es aus, was immer Ihnen gefällt. Selbst wenn es nur für 4 Wochen ist. Jede Woche für 1 Stunde nur für sich selbst da sein. Tuen Sie sich etwas Gutes in dieser Zeit.

Neuen Kommentar schreiben